Gebäude/Privateigentum: Einfluss des Salzbergbaus klären und Lösungen finden

Bergschaden an Gebäude

Bergschaden an Gebäude.

Cavity ist nach dem Bundesberggesetz zur Regulierung von Bergschäden aus dem früheren Salzabbau (bis Ende 2001) verpflichtet.

„Als Unternehmen, das hier über Jahrzehnte Bergbau betrieben hat und sich der Region verbunden fühlt, stehen wir zu unserer Verantwortung und regulieren die Schäden, die im Zusammenhang mit unserem Salzabbau stehen“
Reinhard Maly, Geschäftsführer

Für Schäden, die auf den Bergbau zurückzuführen sind, hat das Unternehmen Rückstellungen gebildet. Doch nicht jeder Schaden an einem Gebäude ist automatisch ein Bergschaden. De Facto sind Bergschäden optisch nicht von normalen Schäden zu unterscheiden „Risse im Mauerwerk beispielsweise können viele Ursachen haben: fehlende Dehnungsfugen, schwache Fundamente, Alterung, falsche oder schlechte Baumaterialien, Schwankungen im Grundwasser oder die Beschaffenheit des Baugrundes“, nennt Maly einige Beispiele, die zu Schäden an Gebäuden führen und nicht auf den Bergbau zurückzuführen sind.

Cavity begutachtet und kümmert sich um die von Eigentümern gemeldeten Gebäudeschäden und versucht diese, schnell und unbürokratisch zu bearbeiten und in berechtigten Fällen zu regulieren. Um die Rolle und den Einfluss des Bergbaus auf den Gebäudeschaden zu klären, zieht Cavity in Einzelfällen Statiker und unabhängige Gutachter hinzu. Geeignete Untersuchungen sind die Grundlage dafür, ob und in welcher Höhe Cavity sich an den Kosten für die Sanierung und die Instandsetzung eines Gebäudeschadens beteiligt.

Grundsätzlich gilt: Cavity kann nur für Schäden aufkommen, die tatsächlich durch den Salzbergbau verursacht worden sind.

„Wir versuchen aber immer zu helfen und eine Lösung zu finden. Und in den Fällen, in den unser Bergbau eine von mehreren anderen Ursachen sein könnte, beteiligen wir uns im Sinne einer guten Nachbarschaft an den Sanierungskosten.“
Roland Volmary, Cavity GmbH

Cavity Schadensmeldung

Lesen Sie im Schreiben des Wirtschaftsministeriums, wie die Träger Öffentlicher Belange und Körperschaften die Zusammenarbeit mit Cavity bewerten.

Nicht jeder Gebäudeschaden ist automatisch ein Bergschaden

Mögliche Ursachen:

  • fehlende Dehnungsfugen
  • fehlende oder zu schwache Fundamente
  • starke natürliche Grundwasserschwankungen
  • unzureichende Wiederverfüllung des Aushubbereiches
  • Thermische Einflüsse und Alterung
  • Bewegung der Dachkonstruktion

Beispiele für Gebäudeschäden, die nicht auf den Bergbau zurückzuführen
sind (weit außerhalb des Senkungsbereiches).

Bauschaden-Wesel-City

Bauschaden Scheune

Kein Bergschaden am Haus

Kein Bergschaden am Gebäude

Kein Bergschaden am Hotel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.